arbeit plus Stellungnahme zu 1,50 Euro Jobs für Asylwerber*innen

arbeit plus weist auf die arbeitsmarktpolitischen Folgen einer Obergrenze von 1,50 Euro pro Stunde für gemeinnützige Hilfstätigkeiten durch Asylwerber*innen hin.
[Weiterlesen]

#diginclusion

#diginclusion ist ein Innovationsprojekt von arbeit plus. Gemeinsam entwickeln wir Ideen für die gleichberechtige Teilhabe in einer digitalen Welt. Soziale Unternehmen werden dabei mit Wissen, Workshops und Austausch unterstützt, um neue digitale Angebote zu erarbeiten.

35 Jahre Ho&Ruck!

Seit nunmehr 35 Jahren unterstützt Ho & Ruck langzeitarbeitslose Personen mit gravierenden Vermittlungshindernissen und bietet ihnen im Sozialen Unternehmen die Chance, wieder Fuß im Arbeitsleben zu fassen.
[Weiterlesen]

Kreative Designvorschläge für neue Gütesiegeltrophäe gesucht!

Wir schreiben heuer wieder eine Trophäe für alle Soziale Unternehmen aus, die das Gütesiegel für Soziale Unternehmen erhalten. Ein Soziales Unternehmen wird die Trophäen produzieren. Für das Design wünschen wir uns kreative Vorschläge. Wer kann uns helfen? #socent #socialdesign
[Weiterlesen]

arbeit plus- Stellungnahme zum Entwurf der neuen Sozialhilfe

Die Sozialen Unternehmen von arbeit plus appellieren an die Regierung ihr eigenes Ziel der „(Wieder-)Eingliederung in ein Erwerbsleben“ ernst zu nehmen und entsprechende Änderungen im Gesetz einzuarbeiten
[Weiterlesen]

Anforderungen an Mädchen auf Lehrstellensuche oder „die Eierlegende Wollmilchsau“

Junge Frauen haben es bei der Lehrstellensuche doppelt schwer: Zu enorm hohen Erwartungen kommen veraltete Rollenvorstellungen. Eine vertrauliche, qualifizierte und parteiliche Beratung kann sie in ein zufriedenes Berufsleben begleiten: Ein Erfahrungsbericht des Teams der Beratungsstelle sprungbrett für Mädchen und junge Frauen in Wien.
[Weiterlesen]

Good Practice: Ein neuer Job für Johann Eibenberger (64)

Der 64-Jährige Physiker Dr. Johann Eibenberger suchte sechs Jahre lang einen neuen Job. Mit Unterstützung von Job-TransFair gelang dem erfahrenen Projektmanager der Einstieg bei STRABAG Infrastructure & Safety Solutions GmbH. Dort verwirklicht er seit Juni 2018 zusammen mit einem internationalen Team ein anspruchsvolles Funktechnologie-Projekt.
[Weiterlesen]