PE-Tagung: Kreativforscher Karl-Heinz Brodbeck macht Mut zur Kreativität

„Es gibt keine unkreativen Menschen. Kreativität macht unser Wesen, unsere Natur aus“, betonte der renommierte deutsche Kreativforscher Karl-Heinz Brodbeck in seinem Vortrag zum Thema „Kreativität und Zukunftsoffenheit – Wege aus dem Labyrinth des Gewohnten“ auf der 6. PE-Tagung des bdv austria in Linz.
[Weiterlesen]

PE-Tagung: Manuela Vollmann sieht neue Anforderungen als Chance

Manuela Vollmann, Vorsitzende des Tagungsveranstalters bdv austria und Geschäftsführerin des Sozialen Unternehmens abz*austria, lud die TeilnehmerInnen der 6. PE-Tagung in ihrem interaktiven Vortrag zu einer Veränderung des gewohnten Blickwinkels ein.
[Weiterlesen]

Mitte 40, arbeitslos, chancenlos?

Je länger arbeitslos, desto aussichtsloser – je älter, desto höher die Gefahr, arbeitslos zu werden. bdv austria-Geschäftsführerin Judith Pühringer (Bild) will sich mit diesen alarmierenden Arbeitsmarkt-Trends nicht abfinden und erläutert im Interview mit Ö1-Redakteurin Beate Tomassovits-Weis, welche Maßnahmen hier ihrer Meinung nach notwendig sind.
[Weiterlesen]

bdv austria zum „Tag der Arbeitslosen“: „Druck am Arbeitsmarkt steigt“

„Der Druck am Arbeitsmarkt wirft viele aus dem Erwerbsleben“, sagt bdv austria-Geschäftsführerin Judith Pühringer im Vorfeld des „Tags der Arbeitslosen“ (30. April). Soziale Unternehmen begleiten Betroffene auf dem steinigen Weg zurück ins Arbeitsleben.
[Weiterlesen]

Arbeitsprogramm der neuen Bundesregierung: 2013 – 2018

Vor wenigen Tagen wurde das Arbeitsprogramm der neuen Bundesregierung für die Jahre 2013 bis 2018 veröffentlicht. Was sind die für den arbeitsmarktpolitischen Bereich wichtigsten Pläne der Regierung, zum Beispiel bei der Weiterbildung, der Beschäftigung älterer Menschen, der Mindestsicherung, der Finanzierung der Sozialpolitik oder der Auflösungsabgabe?
[Weiterlesen]

bdv austria präsentiert Positionspapier zur Reform der Invaliditätspension

In den vergangenen Monaten hat bdv austria an der Erstellung eines Positionspapiers zur Novellierung der Invaliditätspension gearbeitet. Wir unterstützen zwar den Grundsatz, dass die medizinische und berufliche Rehabilitation Vorrang vor der I-Pension haben soll. Allerdings ist diese Reform keine Lösung für wichtige Probleme des Arbeitsmarktes. Es braucht daher noch ein klares Bekenntnis zu den sozialen und politischen Zielen des Vorhabens.
[Weiterlesen]

Reportage: „Soziale Unternehmen in Österreich“

Der Film „Soziale Unternehmen in Österreich“ entstand im vom ESF in der Tschechischen Republik geförderten grenzüberschreitenden Projekt “Innovative Dissemination of Social Entrepreneurship”. Dieses Projekt sollte mit Hilfe von innovativen Maßnahmen und modernen Kommunikationsmitteln das Bewusstsein über Soziale Unternehmen in der Tschechischen Republik verbessern.
[Weiterlesen]