Social Impact Bonds – Finanzierungsform für Soziale Unternehmen?

Herzliche Einladung zu unserem nächsten arbeit plus Innovation Lab am 05. Dezember 2018 zum Thema „Social Impact Bonds – Finanzierungsmodelle für Soziale Unternehmen?“ in Wien
[Weiterlesen]

„Unsere Zukunftsvision: Den Stellenwert in der Region steigern“

Daniela Capano vom Blog der Plattform www.wir-leben-nachhaltig.at hat Martina Schmid, die Geschäftsführerin des Sozialen Unternehmens EIBETEX in Waidhofen an der Thaya zum Interview getroffen. Der Sozialökonomische Betrieb unterstützt langzeitarbeitslose Menschen beim beruflichen Wiedereinstieg und bietet den Kund*innen vielfältige Dienstleistungen und Produkte, von Textilbereich bis zu Übersiedelungen und Entrümpelungen.
[Weiterlesen]

Kommentar: arbeit plus Innovation Lab – ein Ort für Experimente und Vernetzung

Im Juni 2016 haben wir uns bei arbeit plus mit einem ersten Konzept, vielen Ideen und der Lust aufs Experimentieren im Gepäck auf eine unbekannte Reise gemacht: Wir haben das arbeit plus Innovation Lab gegründet. Schifteh Hashemi, bei arbeit plus -Soziale Unternehmen Österreich für Advocacy&Netzwerkkoordination zuständig, hat für Arbeitsmarktpolitik AKTIV einen Gastkommentar über diesen offenen Denk- und Experimentierraum verfasst.
[Weiterlesen]

„Schau aus einem anderen Fenster, wenn du deine Geschichte erzählst“

„Frames“ (dt. etwa: „Deutungsrahmen“) sind machtvolle Erklärungsmuster, die stark mit dem eigenen Weltbild zu tun haben. In seinem Workshop im Rahmen des arbeit plus Innovation Labs lud Experte Axel Grunt die Teilnehmer*innen dazu ein, die eigenen Frames bewusst zu gestalten.

[Weiterlesen]

Neue außerordentliche Mitgliedschaft bei arbeit plus

Seit Jänner 2018 gibt es die Möglichkeit für neue Soziale Unternehmen/Social Businesses mit Tätigkeiten im Bereich der Inklusion von benachteiligten Menschen am Arbeitsmarkt, außerordentliches Mitglied bei arbeit plus zu werden. Was das bedeutet, warum wir diesen Schritt gehen und wie ihr Mitglied werden könnt, erfährt ihr hier.
[Weiterlesen]

AMS Budget 2018: Spürbare Kürzungen für besonders benachteiligte Personen

Am 21. März wurde im Nationalrat das Doppelbudget für 2018 und 2019 vorgestellt. Rund eine Woche später hat nun auch der Verwaltungsrat des AMS Österreich das Förderbudget für das laufende Jahr 2018 beschlossen. Wir haben uns die Zahlen im Detail angesehen.
[Weiterlesen]

Während Österreich kürzt, investiert Deutschland in arbeitslose Menschen

Die deutschen Hartz-Reformen werden in der letzten Zeit immer öfter als Vorbild für eine Reform der Arbeitsmarktpolitik in Österreich herangezogen. Ein Besuch bei der arbeitsmarktpolitischen Fachtagung „Pro Arbeit 2018 Sozial“ in Stuttgart zeigt jedoch ein anderes Bild. Hier wird ein sozialer Arbeitsmarkt vorgeschlagen, der langzeitarbeitslosen Menschen soziale Teilhabe ermöglichen soll.
[Weiterlesen]