Dornbirner Jugendwerkstätten ausgezeichnet

Die Dornbirner Jugendwerkstätten wurden für ihre jahrelangen Bemühungen um die betriebliche Gesundheitsförderung bei Jugendlichen und dem Stammpersonal mit dem vorarlbergweiten Gütesiegel „Salvus Gold“ ausgezeichnet. Das Gütesiegel wurde erstmalig in Vorarlberg ausgeschrieben.
[Weiterlesen]

Staatspreise für carla Vorarlberg und abz*austria

Erst vor wenigen Tagen wurde das abz*austria von BM Hundstorfer mit dem ESF Innovationsaward 2012 ausgezeichnet. Doch seitdem wurden drei weitere Preise an Soziale Unternehmen übergeben: carla Vorarlberg gewann den PR Staatspreis sowie den Vorarlberger Klimaschutzpreis und das abz*austria wurde nach dem ESF Innovationsaward auch mit dem Staatspreis für Erwachsenenbildung ausgezeichnet.
[Weiterlesen]

carla Vorarlberg für Klimaschutzpreis nominiert

Eine ExpertInnenjury hat carla Vorarlberg für den Klimaschutzpreis 2012 nominiert. Durch gezielte Informationsarbeit und die Optimierung eines flächendeckenden Sammelsystems wurden das Soziale Unternehmen und die Bevölkerung zum internationalen Spitzenreiter in der Wiederverwendung und -verwertung von Textilien (8,5 Kilogramm pro EinwohnerIn). Vor wenigen Tagen wurde das entscheidende Publikumsvoting gestartet.
[Weiterlesen]

Gesundheitsförderung in den Dornbirner Jugendwerkstätten

Im Juni 2012 wurden die Dornbirner Jugendwerkstätten vom Fonds Gesundes Vorarlberg mit dem Gütesiegel für „Betriebliche Gesundheitsförderung“ ausgezeichnet. Seit mehr als 10 Jahren werden hier verschiedene gesundheitsfördernde Angebote organisiert. Zum Beispiel bekochen interessierte Jugendliche zweimal pro Woche unter fachlicher Anleitung ihre ArbeitskollegInnen und VorarbeiterInnen. Zuletzt wurde gemeinsam mit Unternehmensberater Georg Geutze ein Kürbismenü aufgetischt.
[Weiterlesen]

Soziales Unternehmen ABO baut Pavillon für Rankweil

In Vorarlberg gibt es insgesamt sieben Soziale Unternehmen, in denen sich langzeitarbeitslose und arbeitsmarktferne Menschen schrittweise wieder an die Anforderungen des sogenannten ersten Arbeitsmarktes gewöhnen können. Radio Vorarlberg hat mit ABO eines dieser Unternehmen besucht.
[Weiterlesen]