arbeit plus Innovation Lab: Marie Jahoda: „Braucht der Mensch die Arbeit“

20. November 2019, 17:00
SCHÖN & GUT, Preßgasse 28, 1040 Wien

Das arbeit plus Innovation Lab ist ein offener Denk- und Experimentierraum rund um das Thema Arbeit. Unser Ziel ist es, Soziale Unternehmen mit arbeitsmarktpolitischen Akteur*innen zu vernetzen und durch die Förderung von organisationsübergreifender Zusammenarbeit, soziale Innovationen zum Blühen zu bringen. Denn wir sind davon überzeugt, dass die komplexen Herausforderungen am Arbeitsmarkt nur solidarisch, organisationsübergreifend und im regen Austausch zwischen Öffentlicher Hand, (Sozialen) Unternehmen und der Zivilgesellschaft gelöst werden können.

Marie Jahoda: „Braucht der Mensch die Arbeit“

Vorstellung einer neuen Marie Jahoda – Edition:

  • Lebensgeschichtliche Protokolle der arbeitenden Klassen 1850-1930
  • Arbeitslose bei der Arbeit
  • Aufsätze und Essays

Johann Bacher, Waltraud Kannonier-Finster und Meinrad Ziegler (Herausgeber*innen)

Programm:

  • Film-Doku aus 1937 über ein Selbsthilfeprojekt für Arbeitslose in Wales
  • Schauspielerin Maria Hofstätter wandert mit Autor Meinrad Ziegler auf den Spuren von Marie Jahoda ins walisische Eastern Valley und gemeinsam berichten sie über die Studie „Arbeitslose bei der Arbeit“
  • Wilfried Hanser kommentiert aus der Perspektive der Praxis
  • Diskussion, Moderation: Judith Pühringer

Eintritt frei, begrenzte Teilnehmer*innenzahl

Anmeldung unter office@arbeitplus.at

Good News: Der SCHÖN&GUT Social Concept Store hat an den Veranstaltungstagen bis 20:00 Uhr geöffnet und lädt herzlich zum Late-Night Shopping ein!

kommendes Innovation Lab:

18. Dezember 2019, 17:00 SCHÖN&GUT
Algorithmen und Big Data in der Sozialpolitik, Kristina Penner (AlgorithmWatch)