arbeit plus Innovation Lab: Nachhaltige (Erwerbs-)Arbeit

Di, 1. Februar 2022, 18:00
Zoom

Das nächste arbeit plus Innovation Lab widmet sich dem Thema Nachhaltige (Erwerbs-)Arbeit

Wir wollen  – gemeinsam mit Katharina Bohnenberger – diskutieren, was unter nachhaltiger Arbeit zu verstehen ist, welche Formen von Arbeit nachhaltig sind und insbesondere der Frage nachgehen, welchen Beitrag die Sozialen Unternehmen und Arbeitsmarktpolitik zur Lösung der Klimakrise leisten können. Katharina Bohnenberger ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozioökonomie der Universität Duisburg-Essen. Sie forscht zu nachhaltiger Sozialpolitik, ökologischer Arbeit und gerechter Transformation.

Soziale Unternehmen funktionieren als „Innovationslabore“, die einen Rahmen bieten, (Erwerbs-)Arbeit neu zu denken, neue Organisationsformen zu erproben und Tätigkeitsfelder neu zu besetzen. Beispiele aus dem Netzwerk von arbeit plus sollen diese Funktion insbesondere in Hinblick auf Nachhaltigkeit und die Klimakrise veranschaulichen: Welche nachhaltigen Tätigkeitsbereiche und Organisationsformen gibt es bei den Sozialen Unternehmen bereits? Welchen Beitrag leisten sie zu einer nachhaltigeren Lebensweise? Wie können diese weiterentwickelt werden?

Bitte um Anmeldung bis 30.1.22

Alle Angemeldeten erhalten 24 Stunden vor Veranstaltungsbeginn den Zoom-Link zur Teilnahme.