RE:d.i.a.l.o.g.u.e.s. – ein Projekt zur Förderung des Sozialen Dialogs

Viele Soziale Unternehmen haben ein spezielles Interesse an Partizipation und der Einbindung ihrer MitarbeiterInnen: Bei Groupe Terre in Belgien werden zum Beispiel strategische, politische und betriebliche Entscheidungen gemeinsam mit den MitarbeiterInnen getroffen. Im Projekt RE:d.i.a.l.o.g.u.e.s. versuchten PartnerInnen aus sieben Ländern Empfehlungen für die Weiterentwicklung des Sozialen Dialogs zu erarbeiten.
[Weiterlesen]

Unqualifizierte gibt es nicht. Über Bildung außerhalb der formalen Systeme

Das Fehlen von formalen Bildungsabschlüssen ist nicht mit einem Mangel an Fähigkeiten und Fertigkeiten gleichzusetzen – daher ist es sinnvoll Kompetenzfeststellungsverfahren zu entwickeln. Im Projekt KOMKOM wurde für sozialökonomische Betriebe und gemeinnützige Beschäftigungs­projekte ein Verfahren erarbeitet, um technisch-handwerkliche Grund­kompetenzen sichtbar zu machen. Jetzt steht KOMKOM vor der Erprobung lädt zu einer Diskussionsrunde ein.
[Weiterlesen]

Reportage: „Soziale Unternehmen in Österreich“

Der Film „Soziale Unternehmen in Österreich“ entstand im vom ESF in der Tschechischen Republik geförderten grenzüberschreitenden Projekt “Innovative Dissemination of Social Entrepreneurship”. Dieses Projekt sollte mit Hilfe von innovativen Maßnahmen und modernen Kommunikationsmitteln das Bewusstsein über Soziale Unternehmen in der Tschechischen Republik verbessern.
[Weiterlesen]

Soziale Innovation zur Bekämpfung von Armut: Einladung zur Projektbeteiligung

Im EU-geförderten Forschungsprojekt ImPRovE, das zur Politikentwicklung im Bereich Armuts- und Ungleichheitsreduktion in Europa beitragen möchte, werden 30 Fallbeispiele sozialer Innovation untersucht. In einer ersten Fallauswahl werden kreative Initiativen in Österreich gesucht. Wir laden Soziale Unternehmen, zivilgesellschaftliche Organisationen und engagierte Personen ein, ihr Wissen über interessante Beispiele sozialer Innovation mit uns zu teilen!
[Weiterlesen]

SoPro – Innovative Nachhaltige Produkte und Dienstleistungen aus Sozialen Unternehmen

Das vom bdv austria unterstützte Projekt „SoPro – sozial produziert für die Umwelt“ vermittelt und entwickelt nachhaltige und innovative Produkte und Dienstleistungen zwischen privaten und öffentlichen Auftraggebern sowie Sozialen Unternehmen. SoPro ermöglicht Unternehmen nach dem Motto „Wertschöpfung durch Wertschätzung“ ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen, und dabei Wertschöpfung in regionalen Wirtschaftskreisläufen zu erzielen.
[Weiterlesen]

KOMKOM: Projektverlängerung bewilligt

Seit September 2012 wird im Auftrag des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur ein Kompetenzerfassungs-instrument für soziale Integrationsunternehmen entwickelt, welches die mitgebrachten und im Rahmen der Arbeit und Weiterbildung erweiterten Kompetenzen von Transitmit-arbeiterInnen erfasst. Nun wurde das Projekt bis Juni 2014 verlängert.
[Weiterlesen]

Ein schöner Abschluss für Gute Sache.n

Ein großes Danke an alle KundInnen und Soziale Unternehmen, die auch am Samstag, dem 2. Juni 2012 zum Gute Sache.n Markt in die Brunnenpassage gekommen sind. Es war der mit Abstand schönste und auch am besten besuchte Markt der Sozialen Unternehmen. Uns im Bundesdachverband für Soziale Unternehmen hat die Organisation viel Spass gemacht und auch Bundesminister Hundstorfer hat es gut gefallen.
[Weiterlesen]