Europaweit vernetzt in Sachen Integration in den Arbeitsmarkt

Charlotte Gruber ist als „Senior Expert“ im Vorstand von ENSIE, dem europaweiten Netzwerk von Sozialen Integrationsbetrieben. Bei diesen Unternehmen geht es darum, arbeitslose Personen bei ihrem (Wieder-)Einstieg in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Gruber erklärt im Interview die Ziele von ENSIE und die zentralen europäischen Herausforderungen aus ihrer Sicht.
[Weiterlesen]

Bereicherndes „Vierländer-Treffen“ in der Steiermark

Es war ein „Ländergipfel“ der arbeitsmarktpolitischen Art: Rund 40 VertreterInnen aus Kroatien, Serbien, Bosnien-Herzegowina und Österreich kamen kürzlich im Rahmen einer Studienreise in der Steiermark zusammen, um ihre Erfahrungen in der Arbeit Sozialer Unternehmen auszutauschen.
[Weiterlesen]

EU Vergabe-RL ermöglicht vorbehaltene Aufträge für Soziale Unternehmen

Am 15. Jänner 2014 stimmten die Abgeordneten des Europäischen Parlaments einer neuen Richtlinie für die Vergabe öffentlicher Aufträge zu. Soziale Unternehmen werden durch die neue Richtlinie eindeutig gestärkt. Hier finden Sie die wichtigsten Änderungen im Detail.
[Weiterlesen]

Erklärung von Straßburg: Soziale Unternehmen brauchen Ihre Unterstützung

Die Sozialwirtschaft ist ein wichtiger Pfeiler der europäischen Wirtschaft – das wird auch der Europäischen Kommission bewusst. Auf ihre Initiative kamen am 16. und 17. Jänner mehr als 2200 Menschen zu einer partizipatorischen Großveranstaltung nach Straßburg, um Perspektiven für die Zukunft von Sozialen Unternehmen zu entwickeln. Unterstützen Sie uns dabei und unterzeichnen auch Sie die Erklärung von Straßburg.
[Weiterlesen]

EU startet öffentliche Konsultation zu Crowdfunding

Crowdfunding ist eine neue und sich weiter verbreitende Finanzierungsform. Sie verbindet Menschen die Geld geben, borgen oder investieren können mit jenen Personen, die dieses zur Finanzierung bestimmter Projekte benötigen. ENSIE (das Europäische Netzwerk Sozialer Integrationsunternehmen) wird sich an der von der Europäischen Kommission gestarteten öffentlichen Konsultation beteiligen und sammelt Ideen und Stellungnahmen aus Sozialen Unternehmen.
[Weiterlesen]

Konferenz sozialer Integrationsunternehmen im Europäischen Parlament

Am 14. November 2013 organisierte ENSIE – das europäische Netzwerk sozialer Integrationsunternehmen – im Europäischen Parlament die Konferenz „Work Integration Social Enterprises: investing in social Europe!“. Mehr als 120 TeilnehmerInnen aus zumindest 20 Mitgliedstaaten der EU und der Schweiz nahmen gemeinsam mit László Andor (Kommissar für Beschäftigung, Soziales und Integration) an der Konferenz in Brüssel teil.
[Weiterlesen]

Social Innovation Competition: Einreichungen bis 11. Dezember möglich

Der von der Europäischen Kommission ins Leben gerufene Wettbewerb für Soziale Innovation sucht Projektideen um die hohe Arbeitslosigkeit in Europa zu bekämpfen oder deren Schaden für Wirtschaft und Gesellschaft dauerhaft zu minimieren. Die drei GewinnerInnen des Wettbewerbs erhalten jeweils 30.000 Euro für die Durchführung ihres Projekts. Einreichungen sind noch bis zum 11. Dezember 2013, 12:00 Uhr möglich.
[Weiterlesen]