„Langzeitbeschäftigungslosigkeit darf nicht zu Massenphänomen werden“

bdv austria-Vorstandsvorsitzende Manuela Vollmann fordert zum „Tag der Arbeitslosen“ (30. 4.), langzeitbeschäftigungslose Menschen „nicht im Regen stehen zu lassen“.
[Weiterlesen]

Studie bestätigt: Soziale Unternehmen sind Sprungbrett ins Erwerbsleben

Das Wirtschaftsforschungsinstitut (WIFO) und die Prospect Unternehmensberatung haben im Auftrag des Sozialministeriums die arbeitsmarktpolitischen Effekte der arbeitsmarktintegrativen Sozialen Unternehmen unter die Lupe genommen. Jetzt liegt die Evaluierung auf dem Tisch. Sie zeigt: Soziale Unternehmen verbessern klar die Lebenssituation arbeitsmarktferner Personen.
[Weiterlesen]

EU-Vergaberichtlinie als Chance und Risiko

Mitte April 2014 trat die neue EU-Richtlinie zur öffentlichen Auftragsvergabe in Kraft. Nun liegt der Ball bei den EU-Mitgliedsstaaten, diese bis 18. April 2016 in nationales Recht zu gießen. Vorstandsmitglied Walter Wojcik zu Chance und Risiko aus der Sicht des bdv austria.
[Weiterlesen]

RepaNet: Engagement mit Dreifach-Nutzen

Seit über zehn Jahren setzt sich das Netzwerk RepaNet für die Verbindung von Wiederverwendung („Re-Use“) und Reparatur mit der Schaffung von Jobs für Menschen ein, die am Arbeitsmarkt benachteiligt sind. Mitbegründer Matthias Neitsch (Bild) über vergangene Erfolge und künftige Herausforderungen.
[Weiterlesen]

EU-Studie: „Soziale Unternehmen sind wichtige Triebfeder“

Laut einer von der Europäischen Kommission veröffentlichten Studie sind Soziale Unternehmen eine wichtige Triebfeder für integratives Wachstum. Sie spielen eine Hauptrolle, wenn es darum geht, die aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen und Umweltprobleme zu bewältigen.
[Weiterlesen]

Willkommen bei arbeit plus!

arbeit plus ist seit 30 Jahren das Netzwerk gemeinnütziger, arbeitsmarktpolitischer Unternehmen in Österreich. Soziale Unternehmen sind die Unternehmensform der Gegenwart und Zukunft – daran glauben wir. Denn sie machen einen Unterschied: in ihrem Anspruch wirtschaftlich erfolgreich zu sein, in ihrem Bemühen darum, ihren sozialen Integrationsauftrag durch qualitätsvolle und existenzsichernde Beschäftigung und Beratung zu erfüllen und darum, einen nachhaltigen Beitrag zu einem ressourcenschonenden und ökologischen Gleichgewicht zu leisten.
[Weiterlesen]

Stimmen zum Gütesiegel: „Prozesse laufen nun klarer ab“

Bei der Verleihung des Gütesiegels für Soziale Unternehmen waren sich die VertreterInnen aus den zertifizierten Unternehmen einig: Das Gütesiegel bedeutet viel Arbeit, aber diese Arbeit wird mit Qualität belohnt – eine Qualität, die stolz macht.
[Weiterlesen]