Zum Tag der Arbeitslosen: „Niemand darf am beruflichen Abstellgleis landen“

„Die aktuellen Probleme am Arbeitsmarkt dürfen nicht dazu führen, dass Menschen am beruflichen Abstellgleis landen“, sagt arbeit plus-Geschäftsführerin Judith Pühringer zum Tag der Arbeitslosen (30. April).
[Weiterlesen]

Kommentar: Plädoyer gegen eine „Mehrklassengesellschaft“ am Arbeitsmarkt

Steigende Arbeitslosenzahlen und knappe Budgets setzen das Arbeitsmarktservice unter Druck. Doch ein Kurswechsel darf nicht dazu führen, dass Menschen am beruflichen Abstellgleis landen.
[Weiterlesen]

Rat für Forschung und Technologieentwicklung empfiehlt Österreich, Social Business zu stärken

„Rechtssicherheit schaffen, Förderungen bereitstellen, Wirkungsmessung verbessern“: Der Rat für Forschung und Technologieentwicklung, ein unabhängiges Beratungsgremium der Bundesregierung, empfiehlt Österreich, den aufstrebenden Social Business Sektor zu stärken.
[Weiterlesen]

DSE-Wien begrüßt Vorstoß von Wiens Bürgermeister Häupl

Derzeit ist fast jede/r zweite arbeitslose WienerIn länger als ein Jahr ohne bezahlte Arbeit. Mehr Geld und Gestaltungsspielraum bei den arbeitsmarktpolitischen Mitteln für den Wiener Arbeitsmarkt würden die Chancen dieser Menschen erheblich erhöhen, ist der Wiener Dachverband für sozial-ökonomische Einrichtungen (DSE-Wien) überzeugt.
[Weiterlesen]

„Von Chancengleichheit sind wir weit entfernt“

Chance B-Geschäftsführerin Eva Skergeth-Lopič im Gespräch mit bdv austria über die Frage, wie angesichts steigender Arbeitslosenzahlen die Integration von Menschen mit Beeinträchtigungen dennoch gelingen kann. Am 24. Juni organisiert die Chance B in Gleisdorf eine Fachtagung zu diesem Thema.
[Weiterlesen]

„Hier zu sparen ist der völlig falsche Weg“

bdv austria-Geschäftsführerin Judith Pühringer kritisiert im Kurier scharf die drastischen Einschnitte beim Budget für die aktive Arbeitsmarktpolitik, die für das Jahr 2017 im Raum stehen. Laut aktuellem Bundesfinanzrahmengesetz sollen dann um ein Fünftel weniger Mittel zur Verfügung stehen als heuer – bei weiterhin steigenden Arbeitslosenzahlen.
[Weiterlesen]

10. Armutskonferenz: „Arbeitsmarktpolitik neu denken“

In ihrem Impulsreferat beim Workshop zur aktivierenden Arbeitsmarktpolitik sprach bdv austria-Geschäftsführerin Judith Pühringer auf der Armutskonferenz in Salzburg über das Dilemma der Sozialen Unternehmen zwischen Anforderungen und Machbarkeit.
[Weiterlesen]