SWÖ-Kollektivvertrag: Verhandlungen bringen Lohnerhöhung von 1,3% ab Februar 2017

Am 19. Jänner kam es zu einer Einigung in den Verhandlungen für den SWÖ-Kollektivvertrag 2017. Die Sozialwirtschaft Österreich und die verhandelnden Gewerkschaften (GPA-djp und vida) einigten sich auf eine Lohnsteigerung um 1,3 Prozent ab 1. Februar 2017.
[Weiterlesen]

Was bedeutet Bundeskanzler Kerns Plan A für die Arbeitsmarktpolitik?

Mit dem Plan A hat Bundeskanzler Christian Kern ein umfangreiches Arbeitspaket vorgelegt, das die Bekämpfung der Arbeitslosigkeit an die vorderste Stelle rückt. arbeit plus hat sich die wichtigsten Punkte aus Sicht der Arbeitsmarktpolitik angesehen.
[Weiterlesen]

Warum Hartz IV kein Beispiel für die österreichische Arbeitsmarktpolitik ist

„Hartz IV auch in Österreich.“ Dieser Ruf geistert seit einigen Monaten durch die Medien. Niederösterreich scheint nun mit verpflichtenden 1-Euro-Jobs für alle BezieherInnen der Mindestsicherung den ersten Schritt zu setzen. Was würde Hartz IV in Österreich tatsächlich bedeuten? Mit dieser Frage beschäftigten sich am 10. November 2016 ExpertInnen aus Österreich und Deutschland bei einer Veranstaltung der AK Wien.
[Weiterlesen]

NÖ führt Ein-Euro-Jobs für alle MindestsicherungsbezieherInnen ein

Wenn der NÖ Landtag am Donnerstag das Mindestsicherungsgesetz beschließt, dann wird damit auch die Pflicht zur gemeinnützigen Arbeit für ALLE MindestsicherungsbezieherInnen beschlossen. arbeit plus-Geschäftsführerin Judith Pühringer appelliert an die politisch Verantwortlichen, dem Gesetzesentwurf nicht zuzustimmen: „Es ist noch nicht zu spät, diesen unwürdigen Irrsinn zu stoppen.“
[Weiterlesen]

Studie zur experimentellen Arbeitsmarktpolitik veröffentlicht

Vor wenigen Tagen wurde eine vom AMS beauftragte Studie zu den „Beschäftigungseffekten der experimentellen Arbeitsmarktpolitik der 1980er und 1990er Jahre“ veröffentlicht. Diese berichtet über die Entstehung und Entwicklung der experimentellen Arbeitsmarktpolitik und versucht Räume für künftige Innovationen aufzuzeigen.
[Weiterlesen]

Fulminanter Start des neuen arbeit plus Innovation Labs!

24 Personen, denen ein zukunftsfähiger Arbeitsmarkt ein Anliegen ist, vielfältige Diskussionen, ein reger Austausch von Plänen, Ideen und Visitenkarten: Das war der gelungene Kickoff des arbeit plus Innovation Labs Mitte September in Wien-Fünfhaus.
[Weiterlesen]

Neues Förderprogramm des Bundes ist große Chance für Soziale Unternehmen

Mit dem „aws Social Business Call“ fördern das Sozialministerium und die Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Entwicklung erstmals gemeinsam Soziale Unternehmen in Österreich mit drei Millionen Euro (2,1 Millionen davon direkte Fördergelder). Das neue Förderprogramm der Austria Wirtschaftsservice hat eine einmalige Signalwirkung und ist eine große Chance für die bunte Szene der Sozialen Unternehmen in Österreich.

[Weiterlesen]