Kommentar: Warum der 12-Stunden-Tag eine Sackgasse ist

Soziale Unternehmen stehen für einen zukunftsfähigen, inklusiven Arbeitsmarkt für alle. Lesen Sie hier, warum der 12-Stunden-Tag für arbeit plus eine Sackgasse ist.
[Weiterlesen]

Neue Sparpläne bei s’Gwandtl und Schindel & Holz in Lienz

Nach den jüngsten Verhandlungen mit dem AMS wackeln in den beiden Sozialökonomischen Betrieben s´Gwandtl und Schindel&Holz nun rund 20 Jobs. Lesen Sie hier einen Bericht von Dolomitenstadt.at-Chefredakteur Gerhard Pirkner. Übrigens: Die Online-Unterschriftenaktion für den Erhalt der Sozialen Unternehmen geht weiter.
[Weiterlesen]

Internationale Konferenz in Linz: Expert*innen fordern Ausbau der aktiven Arbeitsmarktpolitik

Anfang Juni trafen einander in Linz Expert*innen aus Deutschland, Dänemark, Schweden und Österreich bei der Konferenz „Was kann Arbeitsmarktpolitik leisten? – Ein Blick über den Tellerrand“. Zwei Tage lang wurden aktuelle Entwicklungen besprochen und die Effizienz arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen verglichen.
[Weiterlesen]

Tirol: 108 Arbeitsplätze in Sozialen Unternehmen bedroht

Das AMS Tirol hat nun die Tiroler Sozialen Unternehmen über dramatische Kürzungen bei den Förderungen infomiert. Hintergrund sind ein deutlich gekürztes AMS-Budget und Bundesvorgaben. Konkret stehen für die Tiroler Sozialen Unternehmen 2019 um 20 Prozent oder 1,5 Mill. Euro weniger Fördergelder zur Verfügung. Es droht der Verlust von bis zu 108 Arbeitsplätzen. Das von der Schließung bedrohte „s´Gwandtl“ in Lienz hat nun eine Online-Petition gestartet.
[Weiterlesen]

Herzliche Gratulation an Job-TransFair zum Staatspreis Unternehmensqualität!

Das Wiener Soziale Unternehmen Job-TransFair erhielt nun den Staatspreis Unternehmensqualität in der Kategorie „Non-Profit Organisationen“. Der tolle Erfolg spricht für die hohe Qualität und Professionalität von Sozialen Unternehmen. Und auch dafür, dass Menschen in unseren Unternehmen immer im Mittelpunkt stehen.
[Weiterlesen]

„Schau aus einem anderen Fenster, wenn du deine Geschichte erzählst“

„Frames“ (dt. etwa: „Deutungsrahmen“) sind machtvolle Erklärungsmuster, die stark mit dem eigenen Weltbild zu tun haben. In seinem Workshop im Rahmen des arbeit plus Innovation Labs lud Experte Axel Grunt die Teilnehmer*innen dazu ein, die eigenen Frames bewusst zu gestalten.

[Weiterlesen]

„Arbeitsmarktpolitik muss effizient und effektiv gleichzeitig sein“

Die Regierung kürzt bzw. streicht die Mittel für die berufliche Integration von älteren, behinderten, langzeitarbeitslosen und geflüchteten Menschen. Heuer stehen um rund 140 Millionen Euro weniger zur Verfügung als im Vorjahr. In einem Pressegespräch präsentierten Vertreter*innen von arbeit plus, dabei-austria, dem Österreichischen Behindertenrat und der Sozialwirtschaft Österreich Anfang Juni ihre Vorschläge für eine effiziente UND effektive Arbeitsmarktpolitik.
[Weiterlesen]