Archiv für Juni 2017

Offener Brief von arbeit plus an die Abgeordneten: „Setzen Sie ein Zeichen!“

„Die Beschäftigungsaktion 20.000 ist ein erstes, wichtiges Signal an ältere Menschen ohne Arbeit. Wir bitten Sie daher eindringlich, dieser Gesetzesänderung ihre Zustimmung und damit Menschen über 50 Jahren eine Chance auf Teilhabe am Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft zu geben.“ Mit diesen Worten wendet sich arbeit plus an die Parlamentarier*innen. Morgen, Donnerstag, kann der Nationalrat eine Gesetzesänderung im Arbeitsmarktpolitik-Finanzierungsgesetz (AMPFG) beschließen und somit grünes Licht für die Aktion 20.000 geben. Hier der Offene Brief, der gestern verschickt wurde, im Wortlaut.
[Weiterlesen]

Neue Studie: Ausgaben der Arbeitsmarkt-Förderung finanzieren sich selbst

Die Ausgaben der Öffentlichen Hand für Programme der Arbeitsmarkt-Förderung wirken im Sinne der unterstützten Menschen. Und: Sie finanzieren sich gewissermaßen selbst. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie von Synthesis Forschung (im Bild Studienautor Michael Wagner-Pinter) zur Wirkung von Investitionen in die aktive Arbeitsmarktpolitik.
[Weiterlesen]

Aktion „Auch das ist Arbeit“: Das sind die Siegerfotos!

Unter dem Motto „Auch das ist Arbeit“ haben wir im Aktionsmonat Mai im Rahmen einer österreichweiten Aktion zur kreativen Auseinandersetzung mit dem gängigen Arbeitsbegriff eingeladen. Insgesamt haben wir rund 250 Einsendungen erhalten – direkt per Mail oder versehen mit dem Hashtag #auchdasistarbeit über die diversen Social Media Kanäle. Nun stehen die vier österreichweiten Gewinnerbeiträge fest. Sehen Sie selbst!
[Weiterlesen]

Vor den Vorhang: 25 Jahre abz*austria – ein Fest voller Emotionen

Ein Saal voller Freude, bewegte Geschäftsführerinnen und „verliebte“ LaudatorInnen: Ein Vierteljahrhundert abz*austria wurde in Wien kürzlich gebührend gefeiert.
[Weiterlesen]

Ausschreibung NEU: Trophäe Gütesiegel für Soziale Unternehmen

Noch bis Ende Juli läuft der Wettbewerb zur Neugestaltung der Gütesiegel-Trophäe. Diese erhalten alle neu- und rezertifizierten Sozialen Unternehmen bei der feierlichen Verleihung des Siegels als Zeichen der Anerkennung. Mitmachen können alle Mitgliedsunternehmen von arbeit plus.
[Weiterlesen]

Buchtipp: „MutmacherInnen“ – ehemalige Langzeitarbeitslose berichten

Im Buch „MutmacherInnen“, herausgegeben von arbeit plus Wien, erzählen 18 Menschen, die auf dem Arbeitsmarkt keine Chance (mehr) zu haben schienen, über ihren Weg (zurück) in den Job.
[Weiterlesen]

„Freies Spiel der Kräfte“ für Unterstützung älterer langzeitarbeitsloser Menschen nutzen“

arbeit plus-Geschäftsführerin Judith Pühringer appelliert an die Parlamentarier*innen, Aktion 20.000 im Nationalrat zu beschließen und damit Grundlage für Start im Sommer zu schaffen. Ziel der Initiative ist, die Langzeitarbeitslosigkeit bei Über-50-Jährigen bis 2019 zu halbieren. Kurt Neumann (Foto, 56 Jahre) hat es bereits geschafft: Mit Unterstützung von Job-TransFair fand er einen Job als Business-KundInnenberater für Telekommunikation bei der Firma Kappeter (MCE-mobil).
[Weiterlesen]