Archiv für Juli 2016

Blick in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft: Unsere Festschrift ist da!

Zur 30 Jahre bdv austria und unserem Neustart als arbeit plus ist nun eine Festschrift erschienen. Neben Interviews mit WegbegleiterInnen sind dort viele Fotos, Zitate sowie Daten und Fakten zu den Sozialen Unternehmen und der Arbeitsmarktpolitik zu finden. Begleiten Sie uns auf der Reise in die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft! Die Gratis-Broschüre gibt´s zum Download und zum Bestellen.
[Weiterlesen]

Mit Ethik zum Erfolg: Osttiroler Betriebe präsentieren Gemeinwohl-Bilanz

Fünf Osttiroler Unternehmen präsentieren erstmals ihre Gemeinwohl-Bilanzen und zeigen vor, dass ethisches Wirtschaften ein Unternehmen langfristig erfolgreicher und zukunftsfähig macht. Mit dabei ist mit Schindel & Holz (siehe Foto) auch eines der Sozialen Unternehmen von arbeit plus Tirol.
[Weiterlesen]

„Für die Führung sozialer Integrationsunternehmen gibt es kein Patentrezept“

Carlota Quintao (links im Bild) ist Koordinatorin des EU-Projekts “Stärkung neuer Jobprofile im Dritten Sektor – ein Weg zur Förderung innovativer Brücken zu Arbeit und Sozialer Inklusion benachteiligter Gruppen”. Im Interview erzählt sie über die spannendsten Ergebnisse des Projekts, an dem fünf Länder beteiligt sind und das sich mit Coaching und Sozialmarketing von Sozialen Unternehmen beschäftigt.
[Weiterlesen]

„Langzeitbeschäftigungslosigkeit ist ein Schwelbrand, der dringend gelöscht werden muss “

Bereits jede dritte arbeitslose Person sucht länger als ein Jahr einen Job. arbeit plus-Geschäftsführerin Judith Pühringer fordert deshalb den Ausbau des erweiterten Arbeitsmarktes. Anders als in Österreich existieren in Ländern wie Belgien und Italien auch Modelle dauerhaft geförderter Arbeitsplätze.
[Weiterlesen]