Archiv für März 2016

Gemeinsames Tun verbindet

Seltene Gäste konnte das Team von WUK bio.pflanzen in Gänserndorf begrüßen: Der Sozialökonomische Landwirtschaftsbetrieb war Ende letzten Jahres im Rahmen des Projekts „UmwInt – Umwelt und Integration“ Schauplatz eines Workshops für junge Asylsuchende. Nun fasst eine Gratis-Broschüre die Erfahrungen von UmwInt zusammen.
[Weiterlesen]

Diversity Ball 2016: Ein sichtbares Zeichen gelebter Vielfalt

Vielfältig, schrill, barrierefrei – am 30. April 2016 steht der Kursalon in Wien mit dem 9. Diversity Ball wieder ganz im Zeichen gelebter Vielfalt. Neben dem Credo der umfassenden Barrierefreiheit dreht sich in dieser Nacht alles um die „Magie der Sinne“.
[Weiterlesen]

Plädoyer für ein neues Arbeitskonzept

Das derzeitige, ausschließlich auf Erwerbsarbeit ausgerichtete Arbeitskonzept ist nicht zukunftsfähig, argumentierte die Ökonomin Adelheid Biesecker bei ihrem Festvortrag anlässlich des 30-Jahre-Jubiläum von arbeit plus (früher: bdv austria). Es brauche ein neues Konzept, das die Existenz der aktuellen und zukünftigen Generationen sichert.

[Weiterlesen]

Vor den Vorhang: Projekt „Leuchtturm“ leuchtet seit über 20 Jahren

Die Dornbirner Jugendwerkstätten engagieren sich mit dem „Leuchtturm“ seit über 20 Jahren für den Hauptschulabschluss im zweiten Bildungsweg. Ein Forschungsprojekt der Fachhochschule Dornbirn hat das Bildungsprojekt nun unter die Lupe genommen.
[Weiterlesen]

Wünsche zum 30. Geburtstag: „Aufmüpfige Schritte ins Morgen“

Anlässlich des Festakts zu unserem 30jährigen Jubiläum baten wir die Festgäste, Wunschkarten an dem bereitgestellten Olivenbäumchen zu befestigen. Von „viel Energie fürs Weitertun“ über „eine gute Zusammenarbeit“ bis zur „guten Arbeit für alle“ reichte die Palette. Eine Wunsch-Nachlese.
[Weiterlesen]

Weltfrauentag 2016: Für einen differenzierten Teilzeitdiskurs

arbeit plus setzt sich für Chancengleichheit von Frauen und Männern ein. Zum Weltfrauentag (8.März) wünschen wir allen Frauen alles Gute! Wir nehmen diesen UN-Tag zum Anlass, einen „Standard“-Beitrag von Manuela Vollmann und Daniela Schallert (abz*austria) zu einem differenzierten Teilzeitdiskurs zu veröffentlichen.
[Weiterlesen]