Archiv für Oktober 2015

Das war die erste Tagung der Fachschlüsselkräfte!

Die 1. Fachschlüsselkräftetagung des Bundesdachverbandes für Soziale Unternehmen (bdv austria) und der Plattform Salzburg war ein voller Erfolg. Erfahren Sie hier, welche Rolle ein Burnout-gefährdeter Mann namens Tobias spielte und was sich sonst noch tat.
[Weiterlesen]

Psychotherapeutin Rotraud A. Perner: Plädoyer für den Mut zur Wahrheit

Wie reagieren, wenn es im beruflichen Alltag eng wird und die Anforderungen übermächtig scheinen? Die bekannte Psychotherapeutin Rotraud A. Perner hatte in ihrem Gastvortrag im Rahmen der 1. Fachschlüsselkräfte-Tagung in Salzburg wertvolle Tipps parat.
[Weiterlesen]

Stimmen von der Tagung: „Wenn jemand ein bisschen wächst“

Stimmen der TagungsteilnehmerInnen: Es ist nicht einfach, den vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden, die das Berufsbild mit sich bringt, so der Grundtenor auf der Fachschlüsselkräfte-Tagung in Salzburg. Doch das Schöne am Job ist die Arbeit mit und für Menschen – eine Arbeit, die Sinn macht.
[Weiterlesen]

Soziale Dienstleister fordern „soziale Brille“ bei Umsetzung des Vergaberechts

Ein Gesetz als Weichensteller: Wie Österreich die Vergaberichtlinie der EU umsetzt, bestimmt mit, wie künftig Pflege, Rettungswesen oder auch Jobchancen benachteiligter Menschen aussehen, hieß es bei einem Pressegespräch von vier großen Dachverbänden Sozialer Dienstleister, darunter auch bdv austria, in Wien.
[Weiterlesen]

Neuer Online-Shop für sozial produzierte Waren in den Startlöchern

Die aus einem EU-Projekt entstandene Innovationsagentur goodworks setzt nun den nächsten Schritt, um Soziale Unternehmen bei der Vermarktung und Entwicklung von sozial produzierten Produkten und Dienstleistungen zu unterstützen: Anfang 2016 startet der neue Online-Shop. Kürzlich wurde das Konzept in St. Pölten präsentiert.
[Weiterlesen]

Kommentar: „Eine Bank fürs Gemeinwohl – die hat uns gerade noch gefehlt“

Die Bank für Gemeinwohl und Soziales Unternehmertum sind eine passgenaue Kombination, findet Judith Pühringer vom Bundesdachverband für Soziale Unternehmen (bdv austria). Denn: „Österreich ist ein weißer Fleck auf der Landkarte der ethischen Banken. Eine Bank, die Soziale Unternehmen ernst nimmt, versteht und genau wie die Unternehmen selbst Gewinn als Mittel zum Zweck einsetzt, gab es bisher noch nie.“
[Weiterlesen]

Bank für Gemeinwohl: Die Meilensteine auf dem Weg zur Entstehung

Die Journalistin Marliese Mendel hat für das Online-Magazin diezeitschrift.at unter dem Titel „Good Bank“ statt „Bad Bank“ die Entstehungsgeschichte der Bank für Gemeinwohl zusammengetragen.
[Weiterlesen]