Archiv für Juli 2015

Vor den Vorhang: Sozial und ökologisch

Die Umweltwerkstatt, der jüngste der drei Lienzer Schindel & Holz-Betriebe, feierte Mitte Juli ihr fünfjähriges Bestehen. „Osttirol heute“ nahm das zum Anlass für einen Bericht über das Soziale Unternehmen.
[Weiterlesen]

DSE-Wien begrüßt Vorstoß von Wiens Bürgermeister Häupl

Derzeit ist fast jede/r zweite arbeitslose WienerIn länger als ein Jahr ohne bezahlte Arbeit. Mehr Geld und Gestaltungsspielraum bei den arbeitsmarktpolitischen Mitteln für den Wiener Arbeitsmarkt würden die Chancen dieser Menschen erheblich erhöhen, ist der Wiener Dachverband für sozial-ökonomische Einrichtungen (DSE-Wien) überzeugt.
[Weiterlesen]

Neues Gastro-Vergnügen in der Wiener „Sargfabrik“

Das bekannte Wiener Wohn- und Kulturprojekt „Sargfabrik“ hat den Gastronomiebereich nun in die Hände eines Sozialen Unternehmens gegeben: Die KANT_INE VIER ZEHN steht künftig Montag bis Freitag, 9.00 bis 22.00 Uhr allen Gästen offen. Für das leibliche Wohl sorgen unter anderem 15 Menschen über 50, die schon lange einen Job suchen.
[Weiterlesen]

Keine klaren Zielsetzungen für Europas Sozialwirtschaft

VertreterInnen der Sozialwirtschaft aus ganz Europa kamen kürzlich bei der Generalversammlung des Europäischen Netzwerks für Soziale Integrationsunternehmen (ENSIE) zusammen und diskutierten aktuelle Herausforderungen. Die Umsetzung der Social Business Initiative der EU geht nur schleppend voran.
[Weiterlesen]

Vor den Vorhang: „Die Soziale Tankstelle kommt gut an“

Seit August 2014 leitet die Arbeitsinitiative Feldkirch (ABF) die DISK Tankstelle in Satteins. Vier langzeitarbeitslose Menschen im Alter von 37 bis 54 werden hier vom ABF nicht nur ausgebildet, sondern haben auch einen vielseitigen Job.
[Weiterlesen]