Achtung! Innovationspreis „SozialMarie“ startet in die nächste Runde

Als ältester Preis für soziale Innovation in Europa würdigt die SozialMarie der Unruhe Privatstiftung heuer bereits zum elften Mal hervorragende Projekte aus Österreich und seinen Nachbarländern. Die 15 Preisträger werden von einer ExpertInnen-Jury ermittelt und am 1. Mai 2015 bei einer öffentlichen Veranstaltung im ORF RadioKulturhaus Wien ausgezeichnet.

Neben der finanziellen Anerkennung in Höhe von insgesamt 54.000 Euro bietet die SozialMarie vor allem eine öffentliche Bühne für Projekte, die mit neuen Denkansätzen innovative Antworten auf gesellschaftliche Herausforderungen geben.pic14

„Mut-Injektion“ für kreative soziale Projekte

Zu den Vergabekriterien gehören neben dem Neuheitswert von Lösungen für soziale Probleme vor allem das Erreichen der jeweiligen Zielgruppen und die effektive Umsetzung. Der Preis stellt keine Förderung für bedürftige Projekte dar, sondern ist eine Auszeichnung. Es soll die Vernetzung von Projekten fördern und die Diskussion zum Thema soziale Innovation vorantreiben.
Einreichungen sind ausschließlich online möglich, die Einreichfrist endet am 27. Jänner 2015. Interessierte finden auf der Homepage der SozialMarie neben der Ausschreibung und dem Einreichformular auch alle relevanten Informationen zu Teilnahmebedingungen und Auswahlkriterien.