Archiv für Februar 2014

Arbeitsmarkt im Fokus: Trends der Arbeitsmarktentwicklung 2014

Vor kurzem veröffentlichte die Arbeiterkammer Wien die neueste Ausgabe von „Arbeitsmarkt im Fokus“. Neben einer Arbeitsmarktanalyse des zweiten Halbjahres 2013 widmet sie sich in einem Spezialteil der Arbeitsmarktentwicklung 2013 / 2014, dem Regierungsprogramm sowie längerfristigen Trends auf dem Arbeitsmarkt.
[Weiterlesen]

Unqualifizierte gibt es nicht. Über Bildung außerhalb der formalen Systeme

Das Fehlen von formalen Bildungsabschlüssen ist nicht mit einem Mangel an Fähigkeiten und Fertigkeiten gleichzusetzen – daher ist es sinnvoll Kompetenzfeststellungsverfahren zu entwickeln. Im Projekt KOMKOM wurde für sozialökonomische Betriebe und gemeinnützige Beschäftigungs­projekte ein Verfahren erarbeitet, um technisch-handwerkliche Grund­kompetenzen sichtbar zu machen. Jetzt steht KOMKOM vor der Erprobung lädt zu einer Diskussionsrunde ein.
[Weiterlesen]

Enquete: Soziale Dienstleistung – Soziale Vergabe?

Soziale Dienstleistung – Soziale Vergabe? Unter diesem Titel veranstaltet der Dachverband Berufliche Integration (dabei-austria) am 1. April 2014 eine Enquete um die Rahmenbedingungen und Erfahrungen sowie die aktuellen Entwicklungen in der Vergabepraxis Sozialer Dienstleistungen zu diskutieren.
[Weiterlesen]

Re-Use Kooperation in Vorarlberg wird ausgebaut

Elektrogeräte, Möbel, Einrichtungsgegenstände – manches landet im Müll, was durchaus noch weiter verwendet werden könnte. Das Re-Use Netzwerk Vorarlberg arbeitet daran, diese Potenziale verstärkt zu nutzen und zeigte in einem Pilotversuch, dass bis zu 20 Prozent der abgegebenen Elektrogeräte weiterverwendbar sind. Diese Abgabemöglichkeit wird 2014 auch in anderen Gemeinden geschaffen.
[Weiterlesen]

Soziale Integrationsunternehmen als Akteure der Nachhaltigkeit

In einem eben erschienenen Buch untersuchte Maria Anastasiadis gemeinsam mit internationalen AutorInnen soziale Integrationsunternehmen mit ökologischer Ausrichtung (ECO-WISE). Das Buch gibt einen Einblick in ihre theoretischen Konzepte, Entwicklungen und Wirkungen und hofft weitere Studien zu den Potenzialen von Sozialen Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit auslösen zu können.
[Weiterlesen]